Sozialarbeit

ganzheitliche Prävention

 
 

 

Unsere Präventionsarbeit gliedert sich in mehrere große Bereiche:

1. Gesundheit

 
 
Als gute gesunde Schule ist dieser Punkt bereits in unserem Schulprogramm (auf der Homepage unter Beschlüsse der Gremien) verankert. Seit vielen Jahren nehmen wir am Programm "Klasse 2000" teil. Hier geht es um gesunde Ernährung, Bewegung und andere gesundheitsfördernde Maßnahmen. Bewegung wird bei uns auf vielfache Art und Weise in den Schulalltag integriert. Neben verschiedenen Wettkämpfen (vgl. Homepage unter Wettbewerbe) bieten wir zahlreiche Sport AGs, eine zusätzliche Sportstunde für die 5 und 6. Klassen und verschiedene Projekte, die sich mit Alkohol- und Nikotinmissbrauch befassen. Über den Bezirk gibt es zusätzlich ein Projekt zur Zahnprophylaxe sowie die Möglichkeit der Zahn- und Impfpasskontrolle.

 

2. Gewalt/ Missbrauch

 
 

Gewaltprävention steht eng im Zusammenhang mit einer zweiten Säule unseres Schulprogramms. Durch die Stunden zum sozialen Lernen wollen wir erreichen, dass unsere Schüler/innen selbstbewusst auf ihre Wünsche und Bedürfnisse aufmerksam machen, dass es ihnen gelingt, gewaltfrei in Kommunikation zu treten, sich in andere hineinzuversetzen und andere zu unterstützen. Mit der Stopp-Regel haben sie eine Möglichkeit, sich klar und deutlich zu artikulieren (vgl. Homepage unter Soziales Lernen). Unsere Konfliktlotsen und die Pausenbuddys unterstützen uns in der Arbeit.

Zusätzlich nutzen wir Veranstaltungen der Berliner Polizei sowie des Bezirkes. um unsere Kinder von Profis über Gefahren und das Verhalten in Gefahrensituationen aufzuklären.

 

3. Medienumgang

 
 

Viele unserer Schüler/innen haben ein Handy, nutzen Chats und haben ungehinderten Zugriff auf das Internet. Diese Entwicklung stellt auch an uns die Aufgabe, Kinder auf die Gefahren dieser Medien aufmerksam zu machen und ihnen eine sinnvolle Nutzung von PC und Internet nahezubringen. Aber nur Sie als Eltern haben Zugriff auf die Geräte Ihrer Kinder. Bitte überprüfen Sie ab und an die Internetaktivitäten und die Chats. Geben Sie, falls notwendig, anderen Eltern und uns Bescheid, damit weitere Maßnahmen ergriffen werden können. Von unserer Seite aus bemühen wir uns jährlich um Veranstaltungen, die auf Gefahren der neuen Medien kindgerecht aufmerksam machen.

 

4. Verkehr/ Mobilität

 
 

Wir arbeiten eng mit der Jugendverkehrsschule des Bezirkes zusammen. Sie übernimmt den praktischen Teil der Radfahrausbildung unserer Viertklässler sowie die Verkehrswoche, die in den Unterricht integriert ist, und die Schülerlotsenausbildung für die Schüler der 6. Klassen. Darüber hinaus sind wir bemüht, interessante Veranstaltungen, die für ein sicheres und gewissenhaftes Verhalten im öffentlichen Verkehr sinnvoll erscheinen, zusätzlich zu organisieren.

 

5. Sicherheit

 
 

Regelmäßig gibt es an unserer Schule Sicherheits- und Brandschutzkontrollen. Die Schulleiterin, der Hausmeister sowie die Sicherheits- und die Brandschutzbeauftragten nehmen daran teil. Kontrollen durch den Bezirk gehören auch dazu. Auch Sportgeräte, der Spielplatz und elektrische Geräte und Anlagen werden regelmäßig durch vom Bezirksamt beauftragte Firmen kontrolliert. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir mindestens einmal pro Halbjahr eine Brandschutzübung durchführen.